Last Updated on 2. Februar 2021 by adminGolfSustainable

Gutes Feedback auf Projekt Lebensraum Golfplatz

Das Projekt „Lebensraum Golfplatz“ nimmt Fahrt auf: Anfang März hatten sich bereits 50 Clubs für die Initiative angemeldet, die der Deutsche Golf Verband, der Baden Württembergische Golf Verband und das baden-württembergische Umweltministerium im Januar 2020 gestartet hatten. Ziel des Pilotprojektes, das die genaue Bezeichnung „Lebensraum Golfplatz – Wir fördern Artenvielfalt“ trägt, ist es, die biologische Vielfalt auf Golfplätzen zu erhöhen. Dabei steigern teilnehmende Golfanlagen durch Maßnahmen wie das Anlegen von Blühstreifen, Trittsteinen zu Biotopen oder das Aufhängen von Nistkästen die Biodiversität.
„Unsere Idee ist es, aus diesem Pilotprojekt eine Bewegung werden zu lassen“, stellt Marc Biber, Leiter der Abteilung Umwelt & Platzpflege beim DGV fest. „Hoffentlich können wir diese Idee auch auf die anderen Landesgolfverbände übertragen.“ Durch die Kooperation mit den jeweiligen Umweltministerien könnte „Lebensraum Golfplatz“ dann auch einen offiziellen Charakter erhalten, der sich letztendlich für die Clubs nur positiv auswirke.