LET präsentiert Chevalier als Sustainable Golf Champion

Die Ladies European Tour, die seit vergangenem Jahr die Initiative „Celebrating the Green“ für mehr Nachhaltigkeit verfolgt und dafür mit der GEO Foundation zusammenarbeitet, hat mit Camille Chevalier eine weitere Spielerin als „Sustainable Golf Champion“ gewonnen. Die Französin Chevalier, die im vergangenen Jahr die Hero Women’s Indian Open gewann  und Rookie of the Year wurde, soll neben Suzann Pettersen zur weiteren Verbreitung des Nachhaltigkeitsansatzes der LET in der Öffentlichkeit beitragen.

„Ich hatte schon immer eine besondere Beziehung zur Natur und zur freien Natur – einer der Hauptgründe, warum ich Golf liebe, ist, dass es in wunderschönen Umgebungen stattfindet“, begründete sie ihr Engagement für das Thema. „Mein Interesse entwickelte sich natürlich in Richtung Erhaltung und Schutz der Natur, da ich in einer Zeit aufwuchs, in der das Bewusstsein für die Auswirkungen des Klimawandels, der Plastikverschmutzung, des Verlusts der Artenvielfalt und der Notwendigkeit, nachhaltiger zu leben, zunahm.

“Es ist wichtig, dass sich Golfspieler umschauen, wenn sie spielen. Sie können die Landschaften und die Tierwelt ansehen, die auf dem Platz zu finden sind – dieses Staunen ist bereits eine erste Maßnahme zum Schutz des Ökosystems. Durch diesen engen Kontakt mit der Natur werden wir uns ihrer Schutzbedürftigkeit bewusst.“