Last Updated on 11. März 2022 by Petra Himmel

ÖGV will mit GEO-Zertifizierung starten

Das Thema Nachhaltigkeit im Golfsport soll in Österreich verstärkt Gewicht bekommen. Laut Robert Fiegl, Generalsekretär des Österreichischen Golf Verbandes, wird der ÖGV eine Kooperation mit dem britischen Zertifizierer GEO starten. Wie Fiegl gegenüber dem österreichischen Magazin Simply Golf mitteilte, ist ihm vor allem ein verstärkter Erfahrungsaustausch unter den Anlagen zu einzelnen Nachhaltigkeitsthemen wichtig.

Daneben erhofft er sich vom Einstieg in das Zertifizierungsprogramm mehr Informationen für die Golfanlagen bei Themen wie etwa CO2-Neutralität. Allerdings will Fiegl das Programm GEO der GEO Foundation for Sustainable Golf in England nicht eins zu eins übernehmen, sondern setzt auf eine individuelle Anpassung an österreichische Bedürfnisse. GEO ist der größte Zertifizierer im Golf und betreut neben zahlreichen Golfanlagen in Großbritannien zum Beispiel auch Golfclubs von SwissGolf.

Die Tatsache, dass Nachhaltigkeitsfragen in der österreichischen Golfszene zunehmend Beachtung finden, macht sich in mehreren Bereichen bemerkbar. Während das österreichische Magazin Simply Golf in seiner Ausgabe März 2022 elf Seiten der Thematik widmet, kümmern sich auch immer mehr Golfanlagen gezielt um Themen wie die Förderung der Biodiversität, Plastikvermeidung oder besseres Wassermanagement.