Last Updated on 26. April 2022 by Petra Himmel

Beachcomber Hotels setzt auf Pflanzenstoff statt Plastik

Eine leere Flasche, die wie Plastikmüll aussieht, es aber nicht ist: In den Beachcomber Hotels & Resorts, zahlreichen Golfern von ihren Urlauben auf der Insel Mauritius bekannt, nimmt man sich das Problem „Plastikmüll“ jetzt tatkräftig vor. Alle acht Häuser der Gruppe geben nur noch Wasserflaschen der Marke be.eau aus, die biologisch abbaubar und kompostierbar sind.

Entwickelt wurden die innovativen Flaschen von dem mauritianischen Start-up-Unternehmen BeEau Ltd. Für die Produktion werden ausschließlich pflanzliche Abfälle verwendet wie zum Beispiel Zuckerrohr-Bagasse. Mit dieser Idee gewann das Unternehmen bereits die World Plant-Based Awards 2020. Das Ausmaß an Plastikvermeidung ist dabei durchaus beachtlich: Zwischen Juli 2021 und März 2022 wurden allein rund 40.000 Flaschen verwendet und damit ebenso viel Flaschen aus Einwegplastik als Müll verhindert.

„Wir haben 2020 eine große Kampagne gestartet, um Einwegplastik aus allen unseren Hotels zu verbannen“, stellt  Géraldine Koenig, Chief Officer Operational Excellence von Beachcomber Resorts & Hotels, fest. „Wir haben bereits eine eigene Wasserabfüllung in unseren Hotels; dieses Wasser wird in Glasflaschen zu den Mahlzeiten angeboten. Die Initiative, biologisch abbaubare Wasserflaschen zu integrieren, entspricht dem Bestreben der Gruppe, Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt der Aktivitäten von Beachcomber zu stellen, und ermöglicht es uns, eine geeignete Lösung zu finden, um die Plastikwasserflaschen in unseren Minibars und anderen Einrichtungen zu ersetzen.“

EarthCheck-Siegel

Das Urlaubserlebnis auf Mauritius lebt zu wesentlichen Teilen von einer intakten Natur. Auch deshalb ist es für die Tourismusanbieter auf der Insel extrem wichtig, gerade das Kapital Natur zu schützen. Die Beachcomber Hotel & Resorts sind zum Beispiel nach dem EarthCheck-Siegel für nachhaltigen Tourismus zertifiziert. Dieses Siegel ist vom Global Sustainable Tourism Council anerkannt und überprüft die Nachhaltigkeit in den Bereichen Umwelt, Soziales und Wirtschaft. Der Auditzeitraum beträgt maximal zwei Jahre. Derzeit sind rund 600 Hotels weltweit nach dem EarthCheck Zertifikat geprüft.