Premiere für die Süddeutsche Bienenwoche

Eine Woche ganz im Zeichen der Biene: Unter dem Motto „Just bee there“ veranstalten der Bayerische und der Baden-Württembergische Golfverband in diesem Jahr erstmals die Süddeutsche Bienenwoche zu Gunsten von Bienen und Biodiversitäts-Projekten in den Golfclubs der beiden Verbände.

Während der zeitliche Rahmen mit der Woche vom 17. bis zum 23. Mai vorgegeben ist, haben die Golfanlagen bei der Ausgestaltung des Projektes freie Hand. Einzelne Turniere, Spieltage, Damen-Nachmittage oder Jugendrunden können ganz nach Belieben unter dem Motto „Just bee there“ durchgeführt werden. Dabei geht es zum einen darum, Spenden für die clubeigenen Bienen- und Artenschutzprojekte zu sammeln, andererseits soll aber sowohl innerhalb des Clubs als auch in der breiten Öffentlichkeit Aufmerksamkeit für die Thematik entstehen.

Anmeldung bis zum 30. April

Die Golfanlagen werden dabei von den beiden Golfverbänden in vielerlei Hinsicht unterstützt: Bei einer Anmeldung bis zum 30. April werden Tee-Geschenke zur Verfügung gestellt. Auch Informationsmaterial für die Teilnehmer liegt parat. Außerdem wird die Süddeutsche Bienenwoche medial unterstützt und sowohl über Print- als auch Social Media kommuniziert. Hierbei steht der Hashtag #justbeethere im Vordergrund.

Sowohl in Bayern als auch in Bayern Württemberg nimmt das Thema Biodiversität auf dem Golfplatz inzwischen einen breiten Raum ein und hat zu Kooperationen der beiden Golfverbände mit den jeweiligen Staatsministerien für Umwelt geführt. In Bayern ist der BGV Mitglied des „Blühpakt Bayern“, in Baden-Württemberg hat man 2020 das Pilotprojekt „Lebensraum Golfplatz“ gestartet, das sich ebenfalls der Förderung der Artenvielfalt im Golfsport verschrieben hat.